Politik, Verwaltung, Bürger | Kultur & Ausgehen | Tourismus | Wirtschaft | Themen |
Berlin.de
Die Landeswahlleiterin für Berlin
Designbild

Startseite Pfeil Europawahl 2014 Pfeil Wahlhelfende

Wahlhelfende - gilt auch für den Volksentscheid


Im Wahlvorstand zu helfen ist ein Ehrenamt

In Berlin werden am Wahltag ca. 18 000 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den Wahllokalen oder zum Auszählen der Briefwahl eingesetzt. Jedes Wahllokal hat einen eigenverantwortlichen Wahlvorstand - jeweils bis zu sieben Bürgerinnen und Bürger, die am Wahltag die Stimmenabgabe und Stimmenauszählung sicherstellen.

Die Arbeit im Wahlvorstand setzt keine besonderen Kenntnisse voraus. Was Sie wissen müssen, erfahren Sie durch unser Schulungsmaterial und ggf. durch eine Schulung.

Für die Tätigkeit im Wahlvorstand erhalten Sie ein Erfrischungsgeld von 50,- EUR, bzw. 35,- EUR für die Tätigkeit in einem Briefwahllokal. Für Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes beträgt das Erfrischungsgeld 30,- EUR bzw 25,- EUR in einem Briefwahllokal, wenn Freizeitausgleich gewährt wird. Wird der Freizeitausgleich nicht gewährt oder nicht in Anspruch genommen, gelten die generellen Sätze.


Informationen

Bereitschaftserklärung - Online-Formular Aufgaben Designbild
Aufgaben im Wahlvorstand Aufgaben Designbild
Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen
Verwaltungsvorschriften für die Wahlvorstände PDF

Wenn Sie noch Fragen haben,
schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an:

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg
Geschäftsstelle der Landeswahlleiterin
Alt-Friedrichsfelde 60
10315 Berlin
Telefon: 030 9021 2121
Telefax: 030 9028 4036
E-Mail: Wahlhelfer@wahlen-berlin.de

EUROPAWAHL 2014
 
  Logo für Europawahlen Informationen
 
Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Berlin
und
Volksentscheid über den Erhalt des Tempelhofer Feldes am 25. Mai 2014