Politik, Verwaltung, Bürger | Kultur & Ausgehen | Tourismus | Wirtschaft | Themen |
Berlin.de
Die Landeswahlleiterin für Berlin
Designbild
Startseite -> Berliner Wahlen 2006 -> Allgemeine Informationen -> Örtliche Abgränzung der Wahlkreise -> Wahlkreisverband Reinickendorf

Örtliche Abgrenzung der Wahlkreise

 zurück zur Wahlkreisauswahl


Wahlkreisbeschreibung      Wahlkreiskarte


Wahlkreisverband Reinickendorf


Wahl-
kreis-
Nr.
Wahlkreisbeschreibung
1 Kurzbeschreibung
Reinickendorf/Ost, Reinickendorf/West (teilweise)
Die Grenze verläuft
von der Ecke Roedernallee die Straße Am Nordgraben entlang in östlicher Richtung bis zu den S-Bahn-Gleisen/Grenze zum Bezirk Pankow von Berlin - diese weiter in südöstlicher Richtung bis zur Panke - die Panke in südlicher Richtung bis Kühnemannstraße/Nordbahnstraße - die Kühnemannstraße an der Grenze zum Bezirk Mitte von Berlin entlang in westlicher Richtung bis zur Provinzstraße - dieser in südlicher Richtung folgend bis zum Ritterlandweg - den Ritterlandweg entlang in westlicher Richtung bis zur Reginhardstraße - die Reginhardstraße weiter in südwestlicher Richtung an der Grenze zum Bezirk Mitte von Berlin entlang bis zur Markstraße - die Markstraße in nördlicher Richtung entlang bis zurWalderseestraße - die Walderseestraße weiter in westlicher Richtung bis zur Brienzer Straße - diese in Richtung Norden bis zur Holländerstraße - die Holländerstraße entlang westlich bis hinter den Kirchhof, dann in nördlicher Richtung die verlängerte Teichstraße entlang bis zur Gotthardstraße - die Gotthardstraße in westlicher Richtung bis vor den Friedhof Reinickendorf, dann in nördlicher Richtung bis zur Brusebergstraße - die Brusebergstraße entlang in nördlicher Richtung bis zur Humboldtstraße - der Humboldtstraße nordöstlich folgend bis zur Lindauer Allee - die Lindauer Allee in östlicher Richtung entlang bis zur Roedernallee - die Roedernallee in Richtung Norden bis zur S-Bahn-Brücke - hinter der S-Bahn-Brücke in westlicher Richtung auf der Bahnlinie entlang bis zur Thyssenstraße - die Thyssenstraße in nordöstlicher Richtung bis zur Roedernallee - der Roedernallee nördlich folgend bis zur Straße Am Nordgraben.
2 Kurzbeschreibung
Reinickendorf/West, Tegel-Süd (teilweise), Wittenau (teilweise), Mäckeritzwiesen
Die Grenze verläuft
von der Ecke Oranienburger Straße/Am Nordgraben den Nordgraben in östlicher Richtung entlang bis zur Roedernallee - die Roedernallee südlich bis zur Thyssenstraße - die Thyssenstraße in südwestlicher Richtung bis zu den S-Bahn-Gleisen - die S-Bahn-Strecke in östlicher Richtung entlang bis zur Roedernallee - der Roedernallee südlich folgend bis zur Lindauer Allee - die Lindauer Allee westlich, dann die Humboldtstraße südwestlich bis zur Brusebergstraße - die Brusebergstraße südlich am Friedhof entlang bis zur Gotthardstraße - die Gotthardstraße weiter östlich bis zur Teichstraße - die Verlängerung der Teichstraße in südlicher Richtung entlang bis zur Holländerstraße - die Holländerstraße an der Grenze zum Bezirk Mitte von Berlin entlang in westlicher Richtung über den Kapweg bis zum Kurt-Schumacher-Damm - dem Kurt-Schumacher-Damm folgend bis zur Hinckeldeybrücke, dann den Hohenzollernkanal an der Grenze zum Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf entlang in westlicher Richtung bis zur Bernauer Straße - die Bernauer Straße in nördlicher, dann östlicher Richtung bis zum Bernhard-Lichtenberg-Platz, von diesem die Berliner Straße in nördlicher Richtung entlang bis zur Ernststraße - der Ernststraße in östlicher Richtung folgend bis zu den S-Bahn-Gleisen, den S-Bahn-Gleisen entlang bis zur Oranienburger Straße - die Oranienburger Straße nach Norden bis zur Straße Am Nordgraben.
3 Kurzbeschreibung
Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort, Tegel (teilweise), Tegel-Süd (teilweise), Saatwinkel
Die Grenze verläuft
von dem nördlichen Ufer des Niederneuendorfer Sees in östlicher Richtung an der Landesgrenze Berlin-Brandenburg entlang, dann der Ortsteilgrenze Heiligensee/Frohnau folgend bis zum Ende des Tegeler Forstes an der Ortsteilgrenze Tegel/Hermsdorf - von dort in südlicher Richtung die Ortsteilgrenze Tegel/Hermsdorf entlang bis zum Tegeler Fließ - dem Tegeler Fließ in westlicher Richtung folgend bis zur S-Bahn-Trasse - die S-Bahn-Trasse in südlicher Richtung entlang bis zum Waidmannsluster Damm, diesem in westlicher Richtung folgend bis zur Karolinenstraße - die Karolinenstraße südlich bis zur Berliner Straße und dann der Berliner Straße nördlich folgend bis zum Bernhard-Lichtenberg-Platz - vom Bernhard-Lichtenberg-Platz westlich (später südlich) die Bernauer Straße entlang bis zum Hohenzollernkanal-Grenze zum Bezirk Spandau von Berlin - vom Hohenzollernkanal nördlich bis zur Havel und von dort in der Mitte der Havel in Richtung Norden bis zur Landesgrenze Berlin-Brandenburg - dann der Havel in nördlicher Richtung folgend bis zum Nordufer des Niederneuendorfer Sees.
4 Kurzbeschreibung
Wittenau, Waidmannslust, Borsigwalde, Tegel (teilweise)
Die Grenze verläuft
von der Ecke Berliner Straße/Waidmannsluster Damm in Tegel demWaidmannsluster Damm in nordöstlicher Richtung folgend bis zur Egidystraße - die Egidystraße in nördlicher Richtung entlang bis zum Tegeler Fließ - dem Tegeler Fließ flussaufwärts in nordöstlicher Richtung folgend bis zum Hermsdorfer See - von dort südwärts in Richtung Büchenbronner Steig, dann weiter den Ziegeleigraben und den Erlenbruchgraben entlang bis zum Öschelbronner Weg - dem Öschelbronner Weg und dem Wetzower Steig südlich folgend bis zur Kolonie am Seggeluchbecken - nördlich der Kolonie am Seggeluchbecken entlang in Richtung Osten bis zur Finsterwalder Straße - die Finsterwalder Straße südlich, dann südwestlich bis zur S-Bahn-Linie - der S-Bahn-Linie südöstlich folgend bis zur Schorfheidestraße/Ecke Am Nordgraben - die Straße Am Nordgraben entlang westwärts bis zur Oranienburger Straße - dann der Oranienburger Straße nördlich bis zur S-Bahn-Linie (Kremmener Bahn) folgend - von dort die S-Bahn-Linie westwärts bis zur Ernststraße - die Ernststraße entlang westlich bis zur Berliner Straße - der Berliner Straße nach Norden folgend bis zumWaidmannsluster Damm.
5 Kurzbeschreibung
Lübars, Märkisches Viertel
Die Grenze verläuft
vom Tegeler Fließ aus der Landesgrenze Berlin-Brandenburg in östlicher, später in südlicher Richtung der Grenze zum Bezirk Pankow von Berlin folgend bis zur S-Bahn-Linie/Straße Am Nordgraben - die S-Bahn-Linie in westlicher Richtung entlang bis hinter den S-Bahnhof Wilhelmsruher Damm - von dort nordöstlich bis zur Finsterwalder Straße - der Finsterwalder Straße folgend bis zur Kolonie Frohsinn - zwischen der Kolonie Frohsinn und der Kolonie am Seggeluchbecken hindurch in westlicher Richtung bis zum Wetzower Steig - diesem nördlich folgend bis zum Öschelbronner Weg - den Öschelbronner Weg weiter nach Norden entlang und dann dem Erlenbruchgraben, dem Ziegeleigraben und dem Büchenbronner Steig folgend bis zum Hermsdorfer See/Tegeler Fließ - das Tegeler Fließ nordöstlich entlang bis zur Landesgrenze Berlin-Brandenburg.
6 Kurzbeschreibung
Frohnau, Hermsdorf, Freie Scholle
Die Grenze verläuft
von der Ortsteilgrenze Heiligensee/Frohnau der Landesgrenze Berlin-Brandenburg in nordöstlicher Richtung, später in östlicher, südlicher und dann südöstlicher Richtung folgend bis zur Ortsteilgrenze Hermsdorf/Lübars - von dort dem Tegeler Fließ in südwestlicher Richtung folgend bis zur Egidystraße - die Egidystraße südwärts bis zum Waidmannsluster Damm - den Waidmannsluster Damm in südwestlicher Richtung entlang bis zum Hermsdorfer Damm - dem Hermsdorfer Damm nach Norden folgend bis zum Tegeler Fließ - das Tegeler Fließ entlang in nördlicher Richtung bis zur Ortsteilgrenze Hermsdorf/Tegel am Tegeler Forst - die Ortsteilgrenze nach Norden entlang bis zur Ortsteilgrenze Frohnau/Tegel - von dort in westlicher Richtung bis zur Landesgrenze Berlin-Brandenburg und der Ortsteilgrenze Heiligensee/Frohnau.
 
BERLINER WAHLEN 2006
 
 Logo für Berliner Wahlen Informationen
 
Endgültiges Ergebnis zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordneten-
versammlungen am 17. September 2006